Das Teddy-Röntgen

Hier werden alle gebrochenen Pfoten und Schwänze der plüschigen Patienten untersucht. Dabei sind dank der Bilder aus der Radiologie die Möglichkeiten (fast) unbegrenzt.

   

Sollte sich während der Behandlung oder beim Röntgen herausstellen, dass es sich um einen dringlichen Notfall handelt, geht es im Laufschritt ab in den Teddy-OP.